AnamcorA - Celtic Electric

Mystisch, eigenwillig, emotional und unverblühmt

files/gallery_creator_albums/muehlenfest-2015/Foto_AnamcorA.jpg 

Zum Mühlenfest in Plessa präsentiert AnamcorA mit alten traditionellen Instrumenten wie Dudelsack, Bodhrán und Percussion Celtic Music. Erleben Sie den kraftvollen Sound von AnamcorA mit Great Highland Bagpipe, Akkordeon, Didgeridoo, Trommel, Löffeln und Gesang! Ein unvergessliches Konzerterlebnis, bei dem sie akustisch und visuell von der mystischen Musik der Band fasziniert sein werden.

.…berauschend, nachdenklich, überschwänglich, rasant….

AnamcorA spielt schottischen und irischen Dudelsack, Bodhrán, Synthesizer, Piano, Akkordeon, Percussion und das australische Didgeridoo. Die beiden Musiker präsentieren neue Musik mit alten traditionellen Instrumenten, ohne deren Ursprung in Frage zu stellen. Coole mystische Sounds vermitteln Open Air-Feeling, geben Kraft und Energie. Was für die einen die E-Gitarre, ist für AnamcorA die Great Highland Bagpipe.

AnamcorA‘s Musik ist authentisch und die Fans erkennen sie nach den ersten Tönen. Ein unvergessliches Konzerterlebnis, bei dem sie akustisch und visuell von der mystischen Musik der Band "AnamcorA" fasziniert sein werden. Schottische „Weisheiten“ und musikalische Ausflüge ins Land der Indianer würzen das Programm.

Seit 12 Jahren sind die Musiker von AnamcorA mit ihrer Musik unterwegs. Stets mit dem Anspruch den eigenen unverwechselbaren Sound zu kreieren und Inhalte aufzugreifen, die vom Mainstream kaum erfasst werden. Durch dieses Suchen eigener Wege entstanden Alben wie „Fool ist Paradise“ oder das komplett deutschsprachige Album „Weisse Tulpe“. Ersteres findet dank des WWW im englischsprachigen Raum, insbesondere in den USA außerordentlichen Anklang. Das Album „Weisse Tulpe“ wurde vom Label Bad Records veröffentlicht. Songs wie „Farewell“ fanden mit Hilfe von Sony und Edel den Weg auf Compilations.

Eine Besonderheit von AnamcorA sind keltische Einflüsse. Durch die Verwendung von schottischem bzw. irischem Dudelsack erinnert der Sound an die brachiale Gewalt längst vergangener Kämpfe in den schottischen Highlands oder melancholisch-verträumte Sommernächte. Dies alles durchzogen vom elektronischen Sound des 21 Jahrhunderts. Als aktuelles Produkt dieser Crossover-Arbeit stellt AnamcorA das Album „Räderwerk“ vor.

Clubsounds, Bagpipes und geheimnisvolle Texte. Alles zusammen

am 24.05.2015 um 19.30 Uhr Open-Air auf dem Mühlenfest in Plessa.

Zurück